skip to Main Content

Prüfung von betrieblichen Pensionsplänen

Investitionsstrategien und Finanzierungsformen unter der Lupe

Fachseminare

Ziel des Seminars

Sie erhalten einen kompakten Überblick über die Ausgestaltung der betrieblichen Altersversorgung und lernen, Pensionspläne zu verstehen und auf Risiken und Chancen zu prüfen.

Seminarinhalt

Pensionsverpflichtungen sind regelmäßig ein signifikanter Posten in der Bilanz von Unternehmen. Aufgrund der Niedrigzinsphase seit der Finanzkrise sind die Verpflichtungen enorm gestiegen. Allein die Dax 30-Unternehmen hatten im Jahr 2018 circa € 370 Milliarden an Pensionsverpflichtungen in den Büchern. Demgegenüber stand ein Deckungsvermögen, das nur circa 67 % der Verpflichtungen abdeckte. Zudem sind Pensionspläne ein wichtiger Baustein der Mitarbeitervergütung und Mitarbeiterbindung. Die Analyse, Prüfung und Bewertung von Pensionsplänen sowie die Ableitung von Empfehlungen gehören daher fest in das Aufgabengebiet jeder Internen Revision.

Special

Zahlreiche Praxisbeispiele aus der Revisionswelt der Industrie, integrierte Übungen und Checkliste für einen direkten Einsatz im Revisionsalltag

Das Seminar ist neu.
Es liegen noch nicht genug Bewertungen vor.
Wie kommen Bewertungen zustande

CPE

14 Stunden für CIA

Seminarablauf

Betriebliche Altersversorgung in Deutschland

  • Leistungszusagen und Beitragszusagen
  • Durchführungswege der betrieblichen Altersversorgung
  • Rentenanpassung und Subsidiärhaftung
  • Insolvenzsicherung durch den Pensions-Sicherungs-Verein (PSVaG)

Einführung in die Welt der betrieblichen Pensionspläne

  • Eine langlaufende Verpflichtung
  • Leistungsorientierte Pensionspläne
  • Beitragsorientierte Pensionspläne
  • Verpflichtung
  • Planvermögen
  • Eigenkapitalposten
  • Dienstaufwand
  • Zinsaufwand
  • Zinsertrag
  • Neubewertungen
  • Unterschiede in der Bilanzierung von Pensionsverpflichtungen nach IFRS, HGB und US-GAAP

Investitionsverhalten und Investitionstheorien an Kapitalmärkten

  • Die Theorie der Effizienz der Kapitalmärkte
  • Die Random-Walk-Theorie von Aktien
  • Efficient Frontier und Portfolio-Optimierung
  • Survivorship Bias
  • Risiko und Rendite
  • Die Vorteile durch Diversifikation

Leitfaden und Checkliste für eine effiziente Prüfung

  • Risiko- und prozessorientierte Prüfungsansätze
  • Effiziente Prüfungsmethoden und -techniken
  • Zielgruppenorientierte Berichterstattung
  • IT-Einsatz zur Prüfungsunterstützung

Prüfung von betrieblichen Pensionsplänen – wo liegen die größten Risiken?

  • Strategische Betrachtungen
  • Bestandsaufnahme der Prozesse
  • Analyse und Prüfung der Verwaltung
  • Analyse der Investments – welche Risiken gibt es?
  • Investmentstrategien
  • Beispiel einer Monte-Carlo-Simulation
  • Der Nutzen von Asset & Liability-Studien samt Übung
  • Umstellung der Pensionspläne von leistungs- auf beitragsorientiert
  • Übung: Analyse von Pensionsplänen börsennotierter Firmen

Ihre Referenten

Michael Schwarz

Michael Schwarz

Michael Schwarz Audit and Financial Services
Inhaber

begann seine Berufslaufbahn in der Wirtschaftsprüfung. Darauf folgten Stationen in der Innenrevision, in der Konzernrechnungslegung, im Controlling und im Treasury-Bereich von großen, internationalen Firmen. Aktuell ist Michael Schwarz selbstständig und bietet Audit und Financial Services an.

Jetzt anmelden!

Die Teilnahmegebühr von 890,00 € beinhaltet Mittagessen, Erfrischungsgetränke und die Dokumentation.
Sollte mehr als ein Vertreter desselben Unternehmens an der Veranstaltung teilnehmen, bieten wir ab dem zweiten Teilnehmer 10% Preisnachlass.

Back To Top