skip to Main Content

Forensische Interviewtechniken II

Interview-Training, Arbeitsrecht und Datenschutz im Fokus

Softskill-Seminare

Ziel des Seminars

Sie trainieren wesentliche Interview-Methoden und Fragetechniken und erhalten zudem tiefgreifendes Wissen über die arbeits- und datenschutzrechtlichen Voraussetzungen für interne Befragungen.

Seminarinhalt

Bei forensischen Interviews können Probleme und Interessenkonflikte im Bereich des Datenschutzes und des Arbeitsrechts entstehen. Die Einhaltung der entsprechenden gesetzlichen Vorschriften ist daher bei der Planung und Durchführung von Ermittlungsmaßnahmen zentral. Denn nur so kann erreicht werden, dass die Ermittlungsergebnisse verwertbar sind, z. B. im Rahmen von Kündigungs- oder Haftungsprozessen gegen die Verantwortlichen oder auch im Regress bei Versicherungen. Gleichzeitig kann der Arbeitgeber „Collateral-Schäden“, wie z. B. Verfahren mit dem Betriebsrat, Bußgeld-Bescheide der Datenschutzbehörden sowie schlechte PR und einer Schädigung der Employer-Brand, vermeiden.

Special

Rollenspiele und Übungen zur Interviewführung und -protokollierung auf Grundlage von realen Fallstudien aus der Praxis mit Banken- und Industriebezug

Das Seminar ist neu.
Es liegen noch nicht genug Bewertungen vor.
Wie kommen Bewertungen zustande

CPE

14 Stunden für CIA

Seminarablauf

Auffrischung der Grundlagen der Interviewführung

  • Interne Ermittlung: Bewertung der Ausgangsituation und Festlegung der Beweis- und Interviewstrategie
  • Fragetechniken und situative Befragungsansätze
  • Methoden der Täteridentifikation

Täterpsychologie für die professionelle Einschätzung des Gegenübers

  • Neue Erkenntnisse aus wissenschaftlichen Studien über das Verhalten von Tatverdächtigen
  • Tätertypologien im Überblick
  • Erkennen von psychischen Krankheitsbildern bei Zeugen und Tatverdächtigen

Fragetechniken und -taktiken für die Befragung von Hinweisgebern

  • Der richtige Umgang mit Whistleblowern – was ist erlaubt? Wo wird es kritisch?
  • Methoden der Gesprächssteuerung
  • Erkennung und Entlarvung von Unwahrheiten

Rollenspiele zur Interviewführung und Interviewprotokollierung

  • Neue Fallstudien aus der Praxis mit Banken- und Industriebezug
  • Beispiele zur Protokollierung von Interviews
  • Möglichkeit der Bearbeitung individueller Fragestellungen der Teilnehmer

Datenschutzrechtliche Besonderheiten bei der Überwachung von Mitarbeitern

  • Grundlagen zur Rechtfertigung der Datenverarbeitung bei Ermittlungen und Vorfeldmaßnahmen
  • Rechtsfolgen, vor allem Beweisverwertungs- und Sachvortragsverbote
  • Datenschutzrechtliche Betroffenenrechte (Auskunft, Löschung etc.) als Störfaktoren in der Ermittlung
  • Was sagen die datenschutzrechtlichen Aufsichtsbehörden?
  • Typische Fall-Konstellationen
  • Aktuelle Rechtsprechungsübersicht (inkl. Arbeitsgerichtsbarkeit, EuGH und EGMR)

Arbeitsrechtliche Besonderheiten bei der Überwachung von Mitarbeitern

  • Rechte und Pflichten der Arbeitnehmer im Zusammenhang mit Ermittlungen (Mitwirkungspflichten, Aussageverweigerung etc.)
  • Praktische Handlungsanweisungen zum Fristenmanagement und anderen „Formalien“ (Ausschlussfristen, § 626 Abs. 2 BGB etc.)
  • Einbindung der Mitarbeitervertretung
  • Vorbeugende Maßnahmen: Compliance-Betriebsvereinbarung und/oder -Richtlinien, Hinweisgebersysteme / Whistleblowing etc.

Praxisübungen zu datenschutz-konformen forensischen Interviews

  • Praxis-Tipps für datenschutzrechtliche Dokumentationen
  • Bearbeitung von Übungsfällen, vor allem aus datenschutzrechtlicher Sicht
  • Aufgreifen der realen Fallstudien des ersten Seminartages mit Fokus auf die rechtlichen Dokumentationserfordernisse und Fallstricke im Verlaufe der Untersuchung

Ihre Referenten

Dr. Jacek Kielkowski

Dr. Jacek Kielkowski

AGS Legal
Rechtsanwalt und Partner

Dr. Jacek Kielkowski, LL.M., ist Partner im Frankfurter Büro von AGS Legal im Bereich Arbeitsrecht und Datenschutz. Vor seinem Wechsel zu AGS Legal arbeitete er im Team Employment & Pensions der internationalen Kanzlei Noerr LLP und war dort gleichzeitig Mitglied…

Oliver Zöll

Oliver Zöll

AGS Legal
Partner

Oliver Zöll ist Fachanwalt für Arbeitsrecht und Partner im Frankfurter Büro von AGS Legal im Bereich Arbeitsrecht und Datenschutz. Er vertritt Mandanten in sämtlichen Bereichen des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts sowohl außergerichtlich als auch vor den Arbeits- und Zivilgerichten. Er…

Stefan Wieland

Stefan Wieland


Kriminaloberkommissar a.D., Sachverständiger für Wirtschaftskriminalität, Certified Fraud Examiner (CFE), Datenschutzbeauftragter DSB-TÜV

Stefan Wieland beschäftigt sich seit mehr als 20 Jahren mit der Bekämpfung von Wirtschaftskriminalität und Geldwäsche. Er ist Sachverständiger für Wirtschaftskriminalität, Certified Fraud Examiner (CFE) sowie zertifizierter Datenschutzbeauftragter (DSB-TÜV). Er leitete / war Teil von Untersuchungsteams bei der Aufklärung von…

Jetzt anmelden!

Die Teilnahmegebühr  von 1.290,00 € beinhaltet Mittagessen, Erfrischungsgetränke und die Dokumentation.
Sollte mehr als ein Vertreter desselben Unternehmens an der Veranstaltung teilnehmen, bieten wir ab dem zweiten Teilnehmer 10% Preisnachlass. Alle genannten Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.

Back To Top