skip to Main Content

Robotic Process Automation als Prüfungsfeld

Von Digital Governance bis zu einzelnen Bots

IT-Revision und Digitalisierung

Ziel des Seminars

Sie erhalten einen kompakten Überblick über RPA, erfahren mehr über die zentralen Risiken im Kontext dieses Prüfungsobjektes und lernen, dieses effektiv zu prüfen.

Seminarinhalt

Bereits zahlreiche Unternehmen setzen auf Robotic Process Automation (RPA) für die einfache Automatisierung von Prozessen in Form von transaktionaler Beschleunigung. Der Einsatz von RPA birgt neben vielen Chancen – u. a. Kostensenkungen, Reduzierung der Fehleranfälligkeit und Reduzierung der Ausfallzeiten – auch erhebliche Risiken für die Unternehmen, z. B. unzureichender Zugriffsschutz auf Bots oder die Verletzung datenschutzrechtlicher Vorgaben. Doch RPA wird als Prüfungsthema, trotz der wachsenden Bedeutung, immer noch häufig vernachlässigt.

Special

Exklusive technische Einblicke in RPA sowie deren Einsatzmöglichkeiten im Unternehmen. Lernen Sie außerdem, wie Sie als Revisor selbst von RPA profitieren können

Kundenbewertung für das Seminar

4.6 von 5 | 28 Bewertungen
Wie kommen Bewertungen zustande

CPE

8 Stunden für CIA

Live-Online-Seminar – nehmen Sie per Live-Stream teil!

Über das Videokonferenz-Tool Zoom nehmen Sie live am Seminar teil und treten mit den Experten und Teilnehmern, die vor Ort sind, in direkten Kontakt. Buchen Sie Ihre Live-Stream-Teilnahme direkt bei Stephan Wolf telefonisch unter
+49 (0)6196 50952-300 oder per E-Mail unter kundenservice@haub-seminare.de.

Seminarablauf

Einführung in Robotic Process Automation (RPA)

  • Definition von RPA
  • Typische Anwendungsfelder im Unternehmen
  • Einführung von RPA im Unternehmen
  • Von der Identifizierung bis zur Automation von Prozessen
  • Anforderungen an RPA (entlang der Parameter Prozessstandardisierung, Datenstruktur, Datentyp, Stabilität, Häufigkeit und Komplexität)
  • Mythen bei der Einführung und dem Einsatz von RPA

Chancen und Risiken beim Einsatz von RPA

  • Betrachtung der Chancen vs. Risiken im Spannungsfeld zwischen Performance, Qualität und Compliance
  • Chancen: U. a. Kosteneffizienz, Produktivität / Leistung, Konsistenz / Vorhersagbarkeit, Qualität / Zuverlässigkeit, Skalierbarkeit
  • Typische Risiken
  • Häufige Probleme in fehlgeschlagenen RPA-Projekten

Angrenzende Bereiche der Digitalisierung

  • Business Intelligence
  • Machine Learning
  • Künstliche Intelligenz (KI)

Datenschutz bei der Nutzung von RPA

  • Datenschutzrechtliche Relevanz
  • Grenzen der Nutzung von RPA

Digital Governance als Prüfobjekt

  • Ziele
  • Organisation / Verantwortlichkeiten
  • Risiken
  • Programm / Regelprozess
  • Kommunikation
  • Überwachung

Internes Kontrollsystem (IKS) der RPA-Applikation(en) als Prüfobjekt

  • IKS-Umgebung der RPA-Applikation – u. a. Zugriff auf Programme, Bots und Daten, Programmentwicklungen und Programmänderungen, Bot-Entwicklung und Bot-Änderungen
  • Funktionstrennungsbetrachtungen – wenn der Bot mit dem Bot zusammenarbeitet
  • Auswirkungen auf das unternehmensweite IKS, u. a. Integration in ein bestehendes IKS
  • Leitfaden zur optimalen Implementierung der RPA in die Prüfungsplanung

Ausblick: RPA in der Internen Revision

  • Einsatzmöglichkeiten in der Revisionsfunktion

Ihre Referenten

Prof. Dr. Marco Becker

Prof. Dr. Marco Becker

Marco Becker Management Consultants
Inhaber

Prof. Dr. Marco Becker vertritt den Themenkomplex Controlling und Finanzmanagement in Lehre und Forschung an der NBS Northern Business School – University of Applied Sciences in Hamburg. Neben dieser Professur hat er Lehraufträge in den Bereichen Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik u.…

Jetzt anmelden!

Wählen Sie Ihren Termin.

Sollte mehr als ein Teilnehmer desselben Unternehmens an der Veranstaltung teilnehmen, bieten wir ab dem zweiten Teilnehmer 10% Preisnachlass. Alle genannten Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.

Back To Top