skip to Main Content

Revision der Risiko- und Compliance-Kultur bei Finanzdienstleistern

Prüfungsstrategien und effiziente Prüfungsmethoden

Kreditinstitute

Ziel des Seminars

Sie lernen, eine checklisten- und interviewbasierte Prüfung der Risiko- und Compliance-Kultur in Ihrem Insititut vorzubereiten und durchzuführen.

Seminarinhalt

Für den Finanzdienstleistungssektor ist das Thema Risikokultur durch die Vorgaben der internationalen und der nationalen Regulierer (5. MaRisk Novelle, MaGo) zum Pflichtthema geworden. Kreditinstitute und Versicherungen müssen eine angemessene Risikokultur in ihren Organisationen implementieren und etablieren. Eine große Bedeutung kommt auch gleichzeitig der Compliance-Kultur als zentralem Element eines wirksamen Compliance-Management-Systems (vgl. IDW PS 980) zu. EZB, BaFin und auch die Bundesbank hinterfragen künftig im Rahmen von Prüfungen kritisch, ob die beaufsichtigten Institute ein systematisches, risikoangemessenes Verhalten ihrer Mitarbeiter auf allen Ebenen sicherstellen können.

Special

Exklusiver Praxisbericht „Risikokultur als Fundament des Risikomanagements“ bei der KfW Bankengruppe

Seminarablauf

Anforderungen der Regulierer und Standardsetzer an die Risiko- und Compliance-Kultur

  • Regulatorische Anforderungen an die Risikokultur im Finanzdienstleistungssektor (insbesondere: FSB Guidance, MaRisk, MaGo)
  • Anforderungen der Standardsetzer an die Risiko- und Compliance Kultur (insbesondere: IDW PS 980 und PS 981, ISO 19600)

Grundelemente einer wirksamen Risiko- und Compliance-Kultur

  • Governance (Rahmenwerk, Prozessbeschreibung)
  • Führungsaufgaben („Tone from the Top“, „Tone from the Middle“)
  • Relevante Inhalte eines Verhaltenskodex
  • Verantwortlichkeit der Mitarbeiter (SFO, Hinweisgebersystem, Sanktionskultur)
  • Wirksame Kommunikation (horizontal, vertikal, Kommunikationsprinzipien)
  • Risikoadäquate Anreiz- und Vergütungselemente

Methodik zur Evaluierung der Unternehmens- und Risiko-Kultur

  • Systemische Fragetechniken
  • „Kultur-Kompass“
  • Praktische Übung in Kleingruppen zur Umsetzung der Evaluierungsmethodiken anhand einer Selbsteinschätzung aus dem Teilnehmerkreis
  • Diskussion der Angemessenheit unterschiedlicher Vorgehensweisen

Operationalisierung der Prüfung der Risiko- und Compliance-Kultur

  • Prüfungsvorbereitung
  • Prüfungskonzept und Arbeitsprogramme/Standard-Prüfprogramme
  • Einsatz und Inhalte von Prüfungschecklisten
  • Prüfungsdurchführung – insbesondere Durchführung von Interviews/Workshops
  • Abstimmung und Bewertung der Prüfungsergebnisse
  • Berichterstattung und Dokumentation

Konsequenzen für die Revisionskultur und die revisionsinterne Kultur

  • Ansatzpunkte zur Entwicklung einer starken Revisionskultur im Unternehmen
  • Methoden zur Unterstützung der Entwicklung der revisionsinternen Organisationskultur

Ihre Referenten

Dr. Stefan Breuer

Dr. Stefan Breuer

KfW Bankengruppe
Bereichsleiter Non-financial-risk KfW Entwicklungsbank

Dr. Stefan Breuer ist Bereichsleiter „FZ – Non-financial-risks“ in der KfW Bankengruppe. Zuvor hat er die Interne Revision und verschiedene Bereiche der Inlandsförderung der KfW geleitet. Dr. Stefan Breuer ist Jurist und begann seine Berufstätigkeit in der Rechtsabteilung der Deutschen…

Hubertus Eichler

Hubertus Eichler

Mazars GmbH & Co. KG
Director Corporate Governance

Hubertus Eichler, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, CIA, CRMA, ist Director Corporate Governance bei der Mazars GmbH & Co. KG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft. Er verfügt über langjährige Praxis in der Personaldiagnostik, der Revision von Corporate Governance-Systemen und der Compliance-, Risiko- und Unternehmenskultur. Er ist…

Mathias Wendt

Mathias Wendt


Langjährige Praxis als Führungskraft in der Internen Revison und als Berater einer großen WPG

Mathias Wendt ist selbständiger Organisationsberater und systemischer Coach mit Fokus Governance, Compliance und Culture sowie Prüfer für Interne Revisionssysteme (DIIR). Er blickt auf eine langjährige Praxis als Führungskraft in der Internen Revison sowie als Berater für Interne Revisionen einer großen…

Jetzt anmelden!

Die Teilnahmegebühr von 1.290,00 € beinhaltet Mittagessen, Erfrischungsgetränke und die Dokumentation.
Sollte mehr als ein Vertreter desselben Unternehmens an der Veranstaltung teilnehmen, bieten wir ab dem zweiten Teilnehmer 10% Preisnachlass.

Back To Top