skip to Main Content

Prüfung Interner Kontrollsysteme in Banken

Kontrollschwächen beheben und Kontrollaktivitäten stärken

Kreditinstitute

Ziel des Seminars

Sie informieren sich über die wichtigsten Bausteine für den Aufbau einer Internen Kontrollstruktur im Bankwesen und lernen, wie Sie deren Wirksamkeit umfassend bewerten.

Seminarinhalt

Ein wirksames Internes Kontrollsystem ist durch MaRisk, CRD IV/CRR II und KWG nicht nur eine rechtliche Pflicht für Banken, sondern zur Sicherung effizienter und transparenter Prozesse unverzichtbar. Auftragsabwicklung, Kreditvergabe und Refinanzierung – dies sind nur einige der vielen sensiblen Geschäftsprozesse, die zahlreiche Risiken bergen. Finanzdienstleister müssen offensiv gegen Unregelmäßigkeiten im Tagesgeschäft vorgehen und dolosen Handlungen frühzeitig vorbeugen. Eine effiziente und transparente Interne Kontrollstruktur hilft ihnen, die Prozesssicherheit dauerhaft zu erhöhen, die Ordnungsmäßigkeit der Geschäftsaktivitäten sicherzustellen und Haftungsrisiken zu vermeiden.

Special

Exklusiver Praxisbericht der Bankhaus Lampe KG zur Risikoidentifikation, -steuerung und -kontrolle

Seminarablauf

Aktuelle regulatorische Anforderungen im Überblick

  • MaRisk: Herausforderungen an das Interne Kontrollsystem im Rahmen der 5. MaRisk-Novelle
  • Basel IV und CRR II: Vorgaben der Bankenaufsicht an das Interne Kontrollsystem
  • KWG: Bankenaufsichtliche Anforderungen nach dem Kreditwesengesetz
  • Das Interne Kontrollsystem im Rahmen der Abschlussprüfung IDW PS 261

Rahmenwerke für die Einrichtung einer wirksamen Internen Kontrollstruktur

  • COSO I: Internal Control Integrated Framework – Vorstellung des COSO-Würfels
  • COSO II: Das Enterprise Risk Management-Modell (ERM-Modell)
  • ISO 31000:2018: Weiterentwicklung der Risikomanagement-Leitlinien und ihre Übernahme als deutsche Norm

Aufbau und Weiterentwicklung eines Internen Kontrollsystems

  • Prozessanalyse: Von der Erfassung bis zur Beurteilung
  • Wesentliche Inhalte und Detailierungsgrad der Prozessdokumentation
  • Entity vs. Process Level
  • Herausforderungen bei der Weiterentwicklung eines Internen Kontrollsystems

Organisatorische Einordnung und Verankerung des Internen Kontrollsystems

  • Das 3 Lines of Defense-Modell: Interne Revision, Risikomanagement und Compliance Management
  • Schnittstellen und Zusammenspiel der Governance-Strukturen
  • Assurance Heatmap

Prüfung von Internen Kontrollsystemen

  • Risikoorientiertes Vorgehen
  • Prüfungsmethoden
  • Test Entity Level Kontrollen
  • Test Process Level
    Test of Design
    Test of Operating Effectiveness
    Monitoring Kontrolle
    Reports used in the Control
  • Erarbeitung einer Prüfmatrix für die Analyse und Bewertung von Risiken und Internen Kontrollen

Ihre Referenten

Alix Weikhard

Alix Weikhard

Protiviti GmbH
Director Business Performance Improvement

Alix Weikhard hat bereits zahlreiche Projekte zum Thema Implementierung und Optimierung von internen Kontroll- und Überwachungssystemen in den unterschiedlichsten Branchen geleitet.

Ellen Holder

Ellen Holder

Protiviti GmbH
Managerin

Ellen Holder begann 2012 in der Internal Audit Solution der Protiviti GmbH in Frankfurt/M. und arbeitet heute als Manager im Bereich Risk & Compliance. Dieser unterstützt mit seinen Dienstleistungen Unternehmen dabei, ihre Aufbau- und Ablauforganisation im Bereich Governance, Risk und…

Marcus Thienenkamp

Marcus Thienenkamp

Bankhaus Lampe KG
Stellvertretender Direktor Risikocontrolling

Marcus Thienenkamp ist als stellvertretender Direktor und Leiter des Markt- und Liquiditätsrisikocontrollings bei der zur Oetker-Gruppe gehörenden Bankhaus Lampe KG in Düsseldorf tätig. Berufsbegleitend absolvierte er die beiden Zertifikatsstudiengänge zum Markt- und Kreditrisikocontroller der Frankfurt School of Finance and Management.…

Jetzt anmelden!

Die Teilnahmegebühr von 1.290,00 € beinhaltet Mittagessen, Erfrischungsgetränke und die Dokumentation.
Sollte mehr als ein Vertreter desselben Unternehmens an der Veranstaltung teilnehmen, bieten wir ab dem zweiten Teilnehmer 10% Preisnachlass.

Back To Top