skip to Main Content

Revision des Risikomanagements

Risikoüberwachungs-System analysieren und optimieren

Fachseminare

Ziel des Seminars

Sie erarbeiten gemeinsam einen Leitfaden, um die Prüfung des Risikomanagement-Systems optimal zu gestalten und lernen, die gesamte Prozesskette von der Risikoinventur bis zum Risikoreporting kritisch zu hinterfragen.

Seminarinhalt

Zahlreiche Unternehmenskrisen haben gezeigt: Ein lückenhaftes Risikomanagement kann fatale Folgen für das Unternehmen haben. Unentdeckte oder zu spät erkannte Risiken führen zu hohen Kosten, Reputationsschäden und im Ernstfall zur Insolvenz. Die systematische und ganzheitliche Steuerung von unternehmerischen Chancen und Risiken ist daher das A und O des langfristigen Erfolgs. Hierfür muss ein wirksames Risikomanagement-System unternehmensweit implementiert sein. Hier kommt nun die Interne Revision zum Zuge. Sie muss das Risikoüberwachungs- und -früherkennungs-System professionell prüfen und Schwachstellen frühzeitig aufdecken.

CPE

14 Stunden für CIA

Special

Integrierter Workshop zur Erstellung eines Prüfungskatalogs, der direkt im Revisionsalltag übernommen werden kann

Gesamtprogramm 2018

Gesamtprogramm 2018

Kostenlos herunterladen!

Seminarprogramm

Was muss ein modernes Risikomanagement heute leisten?

  • Aktuelle Entwicklungen und Anforderungen im Risikomanagement
  • Rechtliche Grundlagen und einschlägige Standards zum Risikomanagement
  • „Neuerungen“ aus ISO 31000 und ISO 31010 (2017)
  • Kritische Reflexion zu DIIR Revisions-Standard 2 (2014)
  • Risikomanagement im Spannungsfeld zwischen Compliance und Performance

Die wichtigsten Prüffelder im Risikomanagement

  • Festlegung der Risikopolitik
  • Organisation der Risikoüberwachung
  • Methodische Ansätze zum Risiko Assessment
  • Identifikation von Risiken und Bestimmung der Risikofelder
  • Risikoanalyse und Priorisierung nach bestandsgefährdenden Risiken
  • Risikoaggregation – Aussagen zur Verteilung
  • Risikoüberwachung – Einrichtung von Früherkennungsindikatoren und Kontrollen
  • Risikosteuerung – präventive und reaktive Maßnahmen
  • Internes Berichtswesen und Dokumentation
  • Kontinuitäts- und Krisenmanagement als spezielle Ausprägungen des  Risikomanagements?
  • Tool-gestütztes Risikomanagement – Anforderungen, Prüfbarkeit, Grenzen und Limits

Effiziente Prüfungsdurchführung und Anwendungshinweise

  • Weitere Prüfungshandlungen und Einbindung von Dritten
  • Definitorische, organisatorische und inhaltliche Aspekte
  • Adressatengerechter Aufbau nach IDW PS 981 und Inhalte
  • Feststellungen und Maßnahmenempfehlungen
  • Mittel zur Optimierung des Risikomanagements
  • Nachprüfung der Umsetzung der Optimierungsempfehlungen

Ihre Referenten

Dr. Axel Sitt

Dr. Axel Sitt

KPMG AG
Senior Manager

Dr. Axel Sitt besitzt mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Unternehmensberatung mit der Spezialisierung auf Instrumente und Know-how für die Professionalisierung von Risikomanagement, Security- und Krisenmanagement. Er hat zahlreiche Projekte zum Thema IKS und Risikomanagement geleitet.

Dr. Klaus Bockslaff

Dr. Klaus Bockslaff

VERISMO GmbH
Geschäftsführender Gesellschafter

Dr. Klaus Bockslaff ist geschäftsführender Gesellschafter der auf Risiko-, Krisen- und Sicherheitsmanagement spezialisierten Unternehmensberatung VERISMO GmbH. Er ist Mitglied der Schweizer Delegation zur Fortentwicklung der ISO 31010, Autor diverser einschlägiger Fachartikel und Bücher sowie Referent bei zahlreichen Konferenzen namhafter Veranstalter.…

Jetzt anmelden!

Die Teilnahmegebühr  von 1.290,00 € beinhaltet Mittagessen, Erfrischungsgetränke und die Dokumentation.
Sollte mehr als ein Vertreter desselben Unternehmens an der Veranstaltung teilnehmen, bieten wir ab dem zweiten Teilnehmer 10% Preisnachlass.

Back To Top