skip to Main Content

Interne Untersuchungen

Bei Verdacht von Wirtschaftsstraftaten richtig handeln

Fachseminare

Ziel des Seminars

Sie lernen, bei Verdacht von Wirtschaftsstraftaten richtig zu handeln und durch Hintergrundrecherchen, Befragungen von Mitarbeitern und Auswertungen elektronischer Daten gerichtsfeste Beweise zu sichern.

Seminarinhalt

Die Welle an Korruption, Bestechung, Preisabsprachen und Schmiergeldzahlungen, die jährlich Milliardenschäden verursacht, reißt nicht ab. Da wirtschaftskriminelle Handlungen immense finanzielle Verluste und enorme Reputationsschäden hervorrufen, sind die Unternehmen verpflichtet, diese umgehend aufzuklären. Tritt ein Tatverdacht auf, ist der Sachverhalt vollständig und transparent aufzudecken. Die Unternehmen müssen für den Ernstfall richtig vorbereitet sein und brauchen konkrete Richtlinien, Prozesseund spezifische Expertise, um angemessen zu reagieren.

CPE

14 Stunden für CIA

Special

Exklusiver Praxisbericht der DFS Deutsche Flugsicherung GmbH zu internen Ermittlungen im Unternehmen

Gesamtprogramm 2018

Gesamtprogramm 2018

Kostenlos herunterladen!

Seminarablauf

Der Compliance-Ernstfall – die richtige Vorgehensweise bei internen Untersuchungen

  • Vorbereitung und Planung einer internen Untersuchung
  • Zuweisung von unternehmensinternen Zuständigkeiten und Koordination
  • Festlegung der Berichtswege und einzubeziehenden Unternehmensbereiche
  • Einbindung und Auswahl von externen Beratern
  • Phasen bei der Durchführung einer internen Untersuchung

Instrumente für die Untersuchungstätigkeit im Unternehmen

  • Vernehmungslehre – Interviewführung und Techniken
  • Hintergrundrecherchen und Lagebeurteilung
  • Untersuchung physischer Dokumente und Dokumentation
  • IT-Forensik – E-Mail Reviews und Massendatenanalysen
  • Verwertbarkeit der Aussagen im Straf- und Arbeitsgerichtsverfahren

Datenschutz: Analyse von personenbezogenen Daten

  • Anforderungen des Beschäftigtendatenschutzes an interne Untersuchungen
  • In welchem Umfang sind E-Mail-, Video- und Telefonkontrollen zulässig?
  • Handlungsempfehlungen und Praxistipps zur Vermeidung von Haftungsrisiken

Betriebliche Mitbestimmung

  • Beteiligung des Betriebsrats bei Konzeption und Durchführung interner
    Untersuchungen und einzelner Aufklärungsmaßnahmen
  • Welche Informations- und Mitbestimmungsrechte stehen dem Betriebsrat zu?
  • Welche Ansprüche auf Einbeziehung des Betriebsrats hat der einzelne  betroffene Mitarbeiter?

Erstellung eines Notfallplans

  • Wesentliche Inhalte des Notfallplans
  • Ernennung eines Krisenstabs
  • Festlegung von Zuständigkeiten für den „Fall der Fälle”
  • Mitarbeiterschulungen: Wer benötigt welche Informationen?
  • Ziele und Befugnisse zur Schadensminimierung

Ihre Referenten

Dr. Frank Schury

Dr. Frank Schury

DFS Deutsche Flugsicherung GmbH
Leiter Korruptionsprävention, Konzerndatenschutz und Qualitätsmanagement

Dr. Frank Schury ist Leiter Konzerndatenschutz, Qualitätsmanagement und Korruptionsprävention bei der DFS Deutsche Flugsicherung GmbH in Langen. Er verfügt über langjährige Berufserfahrung in der Internen Revision. Aufgrund seiner Bestellung als Ansprechpartner für Korruptionsprävention liegt ein besonderer Schwerpunkt im Rahmen seiner…

Prof. Dr. Sascha Süße

Prof. Dr. Sascha Süße


Rechtsanwalt

Dr. Sascha Süße ist Experte in der strafrechtlichen Unternehmensvertretung und hat langjährige Erfahrung in der Leitung interner Sonderuntersuchungen.

Tim Ahrens

Tim Ahrens

Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Senior Manager Assurance - Fraud Investigation & Dispute Services

Tim Ahrens verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Leitung und Durchführung von Sonderuntersuchungen/ Internal Investigations im In- und Ausland.

Jetzt anmelden!

Die Teilnahmegebühr  von 1.290,00 € beinhaltet Mittagessen, Erfrischungsgetränke und die Dokumentation.
Sollte mehr als ein Vertreter desselben Unternehmens an der Veranstaltung teilnehmen, bieten wir ab dem zweiten Teilnehmer 10% Preisnachlass.

Back To Top