skip to Main Content
Seminar

Filialrevision im Einzel- und Großhandel

Damit in den einzelnen Standorten alles seine Richtigkeit hat

Fachseminare
Keine Termine gefunden!

Sorgen Sie dafür, dass Ihre Filialen problemlos laufen

Eine professionelle Revision ist im Handel das A&O, um Standorte perfekt zu betreiben. Machen Sie sich in diesem kompakten Seminar vertraut mit allen Risiken entlang der Prozesskette und auf den Weg zu einem lückenlosen Kontrollsystem.

Seminarinhalt

McDonald’s betreibt über 1.600 Schnellrestaurants in Deutschland. ALDI Süd ist in Deutschland mit über 1.900 und weltweit mit über 5.400 Märkten vertreten. C&A verfügt über 480 Filialen in Deutschland und über 1.580 in Europa. Der Schuhfilialist Reno vertreibt sein Sortiment in über 530 Standorten in Europa. Damit in den Filialen, Märkten, Niederlassungen alles seine Richtigkeit hat, ist eine Filialrevision unverzichtbar. Sie stellt ein wesentliches Steuerungs- und Kontrollinstrument für jeden Einzel- und Großhändler, welche unabhängig von der Branche implementiert sein sollte, dar. Nur so können Inventurdifferenzen, Diebstähle, Unterschlagung, Kundenbegünstigungen, falsche Verkaufspreise, nicht abgestimmte Warenpräsentationen oder auch zu hohe Retourenquoten aufgedeckt und verhindert werden.

In diesem Seminar erhalten die Teilnehmer einen kompakten Überblick über die Rolle, Aufgaben und organisatorische Verankerung der Filialrevision in Unternehmen. Der Seminarleiter beleuchtet die wesentlichen Risiken entlang der gesamten Prozesskette vom Bestellwesen über den Verkauf und die Kassenabwicklung bis zu Sicherheitsaspekten wie Alarmanlagen und Notausgängen. Gleichzeitig werden Möglichkeiten zur Schließung von Lücken im Internen Kontrollsystem aufgezeigt. Darüber hinaus werden verschiedene Analysemethoden und -tools zur Auswertung von Massendaten – unter Berücksichtigung der Möglichkeiten und Grenzen der Analyse personenbezogener Daten – vorgestellt.

Seminarprogramm

Audit Universe – Das Grundgerüst für die Risikoidentifikation, Risikobewertung  und risikoorientierte Prüfungsplanung

  • Organisatorische Einordnung der Filialrevision
  • Identifikation der wesentlichen Prüfobjekte
  • Risikobewertung aller Prüfungsobjekte
  • Anforderungen an ein sachgerechtes standardisiertes Prüfprogramm

Risikoorientierte Prüfungsplanung von Filialprüfungen

  • Ableitung der Prüfungsplanung aus der Risikobewertung des Audit Universe
  • Identifizierung und Priorisierung der relevanten Prüffelder und Prüffragen für  Filialprüfungen
  • Länderrisiken bei grenzüberschreitenden Prüfungen
  • Erstellung einer Mehrjahresplanung
  • Anforderungen an ein sachgerechtes standardisiertes Prüfprogramm

Wesentliche Prüffelder bei Filialprüfungen

  • Logistik (Bestellwesen, Wareneingang, Warenvereinnahmung, Kommissionierung,  Warenausgang, Abwicklung von Retouren/Rückgaben etc.)
  • Bestandsmanagement (Bestandsanalyse, Inventuren, Warenvernichtung, Schwund etc.)
  • Verkauf (Kundenanlage, Angebotsabwicklung, Warenpräsentation, Umsetzung von Werbeaktionen, Einsatz von Außendienstmitarbeitern etc.)
  • Kassenabwicklung (Kasseneröffnung und -abschluss, Stornos, Gutschriften,  Kassendifferenzen etc.)
  • Geldausgang aus den Verkaufsstätten (Selbstentsorgung, Einsatz von Geldtransportunternehmen, Rhythmus etc.)
  • Personal (Einsatzplanung, Zeiterfassung, Einhaltung von gesetzlichen Vorgaben etc.)
  • Sicherheit (Zutritt, Schlüsselverwaltung, Videoüberwachung, Alarmanlagen,  Notausgänge etc.)

Analyseverfahren zur Auswertung von Massendaten

  • Unterschiedliche Analyseverfahren im Überblick
  • Einsatz von Analysetools
  • Ableitung entsprechender Maßnahmen
  • Möglichkeiten und Grenzen der Analyse personenbezogener Daten

Ihre Referenten

Athanasios Dakas

Athanasios Dakas

TASCO Revision und Beratung GmbH
Hauptabteilungsleiter

Athanasios Dakas verfügt über umfangreiche Erfahrungen im Aufbau von Revisionsfunktionen (Innenrevision, Außenrevision und Datenanalyse) sowie in der Projektleitung von Beratungsprojekten (Prozessanalyse und -optimierung, Continuous Auditing/Monitoring, Aufbau und Verbesserung von Internen Kontrollsystemen, Durchführung von Quality Assessments zur Bewertung von Revisionsfunktionen).

Joachim Motsch

Joachim Motsch

Hamm Reno Group GmbH
Bereichsleitung Revision & Datenschutzbeauftragter

Joachim Motsch ist Bereichsleiter der Internen Revision bei der Hamm Reno Group GmbH, einem europaweit tätigen Schuhhandelsunternehmen mit mehr als 2.000 Verkaufsstellen. Seit 2007 ist er verantwortlich für den Aufbau und die Weiterentwicklung der Filialrevision des Unternehmens. Des Weiteren ist…

Jetzt anmelden!

Die Teilnahmegebühr  beinhaltet Mittagessen, Erfrischungsgetränke und die Dokumentation.
Sollte mehr als ein Vertreter desselben Unternehmens an der Veranstaltung teilnehmen, bieten wir ab dem zweiten Teilnehmer 10% Preisnachlass.

Keine Termine gefunden!
Back To Top