skip to Main Content

Arbeitsrechtliche Brennpunktthemen für Revisoren

Nutzen Sie auch als Einsteiger die komplette Excel-Power

Grundlagenseminare

Ziele des Seminars

Sie vertiefen die für die Interne Revision relevanten arbeitsrechtlichen Schwerpunkte und bauen anhand konkreter Fälle detailliertes arbeitsrechtliches Know-how auf.

Inhalte

Als Interner Revisor werden Sie unter anderem auch mit arbeitsrechtlichen Fragestellungen konfrontiert und erarbeiten häufig die Eckpunkte für arbeitsrechtliche Auseinandersetzun gen. Sei es, dass die im Rahmen der Prüfung gewonnenen Erkenntnisse die Grundlage einer Kündigung oder eines Schadensersatzprozesses bilden. Oder, dass die Prüfungshandlungen andere Berührungspunkte, z.B. zu krankheitsbedingten Fehlzeiten, aufweisen. Sie benötigen daher einen detaillierten Einblick in alle Varianten einer Kündigung oder anderweitigen Beendigung von Arbeitsverhältnissen und deren Voraussetzungen und Folgen unter Berücksichtigung der aktuellen Rechtsprechung.

CPE

8 Stunden für CIA

Gesamtprogramm 2018

Gesamtprogramm 2018

Kostenlos herunterladen!

Special

Workshop zur Ermittlung und Aufdeckung wirtschaftskrimineller Handlungen bis zur arbeitsrechtlichen Konsequenz anhand konkreter Fälle.

Seminarablauf

Beendigung von Arbeitsverhältnissen

  • Aufhebungsverträge und deren Auswirkungen
  • Zeugnisse und deren Inhalte
  • Kündigungen – allgemeine Voraussetzungen
  • Sonderkündigungsschutz (Schwerbehinderung, Mutterschutz, Elternzeit, Bundesdatenschutzgesetz, Gesetz zum Schutz vor schädlichen Umwelteinwirkungen durch Luftverunreinigungen, Geräusche, Erschütterungen und ähnliche Vorgänge)
  • Sozialrechtliche Auswirkungen als Teil der Strategie im Trennungsprozess

Außerordentliche Kündigung

  • Kündigungsgründe – Bagatellkündigungen
  • Fristenregime
  • Verdachtskündigung
  • Einzelfälle

Ordentliche Kündigung

  • Verhaltensbedingte Kündigungen
  • Personenbedingte Kündigung – Umgang mit Low Performern
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement

Kollektivrechtliche Rahmenbedingungen

  • Beteiligungsrechte von Betriebsräten
  • Beteiligungsrechte von Schwerbehindertenvertretern
  • Strategien von Mitarbeitervertretungen und Gegenstrategien bei der Ermittlungsarbeit

Höchst brisant – aktuelle Entscheidungen: Aufgrund des Bundesteilhabegesetzes ist seit dem 1.1.2017 eine Kündigung ohne Beteiligung der Schwerbehindertenvertretung unwirksam. Zudem entwickelt sich gerade die Rechtsprechung zur sogenannten Bagatellkündigung immer weiter, da in jedem Fall eine Einzelabwägung erforderlich ist. Am Ende steht wie immer das Thema der Beweisführung. Fehler können hier teuer enden.

Ihre Referenten

Guido-Friedrich Weiler

Guido-Friedrich Weiler

Kanzlei Weiler
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Guido-Friedrich Weiler ist Inhaber der Kanzlei-Weiler, die sich vornehmlich auf die arbeitsrechtliche Begleitung sowie vorinsolvenzliche Beratung spezialisiert hat. Er besitzt, neben einer Bankausbildung, über achtzehn Jahre Erfahrung als zugelassener Rechtsanwalt sowie die ausgewiesene Expertise als Fachanwalt für Arbeitsrecht und Fachanwalt…

Jetzt anmelden!

Die Teilnahmegebühr  von 890,00 € beinhaltet Mittagessen, Erfrischungsgetränke und die Dokumentation.
Sollte mehr als ein Vertreter desselben Unternehmens an der Veranstaltung teilnehmen, bieten wir ab dem zweiten Teilnehmer 10% Preisnachlass.

Back To Top